Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.11.2018, Seite 7 / Ausland

Ungarn gewährt Gruevski politisches Asyl

Budapest. Die ungarische Regierung schließt die von Mazedonien geforderte Auslieferung des nach Ungarn geflohenen ehemaligen, rechtsnationalistischen Regierungschefs Nikola Gruevski aus. Das erklärte Justizminister Laszlo Trocsanyi am Dienstag abend im Fernsehsender Echo TV. Wenige Stunden zuvor hatte das ungarische Einwanderungsamt Gruevski im Eilverfahren den Status eines politischen Flüchtlings zuerkannt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland