Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 26.11.2018, Seite 11 / Feuilleton
Film

Die Gondeln tragen Trauer

Der britische Filmregisseur Nicolas Roeg ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Das berichtete die BBC am Sonnabend unter Berufung auf Familienangehörige. Roegs bekanntestes Werk ist der Horrorfilm »Wenn die Gondeln Trauer tragen« aus dem Jahr 1973. Am 15. August war Roeg 90 Jahre alt geworden. Geboren 1928 in London, arbeitete sich Roeg vom Laufburschen zum Kameraassistenten hoch, drehte dann als Kameramann Klassiker wie »Lawrence von Arabien« (1962) und François Truffauts »Fahrenheit 451« (1966). Seine erste Regiearbeit, der psychodelische Gangsterfilm »Performance« (1970) mit Mick Jagger, wurde wegen seiner Sexszenen zu einem Skandal. Mit dem australischen Drama »Walkabout« (1971) festigte Roeg seinen Ruf als Visionär der Montagetechnik, der Science-Fiction-Film »Der Mann, der vom Himmel fiel« (1976) mit David Bowie gilt noch heute als Kult. »Ich habe nie versucht, meinen Ruf zu verbessern«, sagte er einmal dem Telegraph, »mich nie hochgehangelt. So etwas interessiert mich überhaupt nicht.« (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton