Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 17.11.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Deutsche Bank systemrelevant

Basel. Die Deutsche Bank gehört nach einer am Freitag in Basel veröffentlichten Aufstellung des internationalen Finanzstabilitätsrates (Financial Stability Board/FSB) zu den vier Banken mit der größten Systemrelevanz in der Welt. Wie die Citigroup und HSBC wird sie in der dritthöchsten Stufe der FSB-Rangliste geführt. Banken in dieser Kategorie sind gehalten, einen zusätzlichen Eigenkapitalpuffer von zwei Prozent auf die Risikopositionen zu halten. Als Bank mit mehr Relevanz – und damit auch als kritischer für das Finanzsystem – wird nur noch das US-Geldhaus JP Morgan eingestuft. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Reinhard Hopp: Institutionalisiertes Verbrechen Wenn kriminelle Vereinigungen dieser Größenordnung und Verbrechenschronologie – an welchem Verbrechen war die Deutsche Bank seit ihrer Gründung im Jahre 1871 nicht maßgeblich beteiligt? – als »systemr...

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.