1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 14.11.2018, Seite 6 / Ausland
Krieg am Hindukusch

USA wollen Wahl in Afghanistan verschieben

Kabul. Die US-Regierung erwägt nach einem Medienbericht, sich bei der afghanischen Regierung für eine Verschiebung der für April geplanten Präsidentenwahl einzusetzen. Hintergrund seien Überlegungen, Friedensgespräche mit den Taliban zu führen, um den seit 17 Jahren währenden Konflikt in Afghanistan zu beenden, berichtete das Wall Street Journal am Dienstag. Es werde befürchtet, dass Unregelmäßigkeiten und politische Turbulenzen rund um die Wahl einen Friedensprozess lähmen oder verhindern könnten. (dpa/jW)