Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.11.2018, Seite 5 / Inland

BRD lässt Batteriezellen entwickeln

Berlin. Für die Förderung einer Batteriezellenfertigung hauptsächlich für die Produktion von Elektrofahrzeugen werde die Bundesregierung bis 2021 aus dem Etat des Wirtschaftsministeriums eine Milliarde Euro zur Verfügung stellen, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Dienstag in Berlin nach einem Treffen mit EU-Energiekommissar Maros Sefcovic. Dabei gehe es um drei Konsortien. Zwei dieser drei Bündnisse seien international aufgestellt. Bei dem bisher nationalen Konsortium gelten der Batteriekonzern Varta, der Chemiekonzern BASF sowie der Autobauer Ford als Kandidaten. Offen ist, ob sich der Autobranchenprimus VW beteiligt. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland