Aus: Ausgabe vom 09.11.2018, Seite 7 / Ausland

San Francisco votiert für »Obdachlosensteuer«

San Francisco. Mit großer Mehrheit haben Wahlberechtigte von San Francisco für die Einführung einer sogenannten Obdachlosensteuer für die reichsten Unternehmen gestimmt. Bei einem gleichzeitig mit der Kongresswahl am Dienstag abgehaltenen Referendum votierten 60 Prozent der Wähler für die als »Proposition C« bekannte Maßnahme, wie die Behörden am Mittwoch (Ortszeit) bekanntgaben. Der Plan sieht vor, dass Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 50 Millionen US-Dollar (43 Millionen Euro) eine Abgabe für Obdachlose leisten. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Frankreichs Präsident Macron lobt Nazikollaborateur Pétain. Seltsame Geschichtsstunden am Rand der Schlachtfelder
    Hansgeorg Hermann, Paris
  • Pjöngjang lehnt weitere einseitige Vorleistungen ab. Wiederaufnahme von Atomprogramm möglich
    Knut Mellenthin
  • Ecuadors Justiz wirft dem früheren Präsidenten Rafael Correa Beteiligung an einer Entführung vor. Nachfolger Moreno in der Kritik
    Volker Hermsdorf
  • Indische Hindunationalisten beanspruchen Moscheegelände, um einen Tempel für Rama zu bauen
    Aditi Dixit und Silva Lieberherr, Mumbai