Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.11.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Inflation in Euro-Zone auf Sechsjahreshoch

Luxemburg. Die Inflation in der Euro-Zone hat im Oktober den höchsten Wert seit Ende 2012 erreicht. Die berechneten Verbraucherpreise (HVPI) seien um 2,2 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mit. Dies ist die höchste Rate seit Dezember 2012.

Im September hatte die Jahresinflationsrate noch bei 2,1 Prozent gelegen. Ohne die schwankungsanfälligen Preise für Energie sowie Lebens- und Genussmittel fiel die Teuerung deutlich niedriger aus. Die sogenannte Kernrate stieg von 0,9 Prozent im Vormonat auf 1,1 Prozent an. Getrieben wurde die Teuerung erneut durch steigende Energiepreise. Diese legten um satte 10,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit