Gegründet 1947 Freitag, 3. Juli 2020, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.11.2018, Seite 7 / Ausland
Krieg am Hindukusch

Anschlag und Absturz in Afghanistan

Kabul. Bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Mittwoch mindestens sieben Menschen getötet worden. Mindestens fünf weitere Menschen seien bei der Explosion in der Nähe des größten Gefängnisses von Kabul verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Demnach war ein Fahrzeug mit Mitarbeitern der Haftanstalt das Ziel des Anschlags.

Beim Absturz eines Armeehubschraubers im Westen Afghanistans sind am Mittwoch offiziellen Angaben zufolge alle 25 Insassen ums Leben gekommen. Die Taliban behaupteten, Kämpfer der Miliz hätten den Helikopter im Bezirk Anar Dara in der Provinz Farah zum Absturz gebracht. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!