Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 27.10.2018, Seite 7 / Ausland

Indigener Aktivist in Mexiko getötet

Chihuahua. Der Mord an einem Anführer des indigenen Volkes der Rarámuri in Nordmexiko sorgt über die Landesgrenzen hinaus für Empörung. Unbekannte hätten Julián Carrillo in der Ortschaft Guadalupe y Calvo im Bundesstaat Chihuahua verfolgt und getötet, teilte die örtliche Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Weil er wegen seines Kampfes für die Landrechte der indigenen Bevölkerung immer wieder bedroht wurde, war der Mann in einem staatlichen Schutzprogramm. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.