Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
02.10.2018, 15:05:22 / Inland

Fremdenfeindlicher Messerangriff in Köln

Köln. Am frühen Sonntag morgen verletzte in Köln ein 24jähriger einen Gleichaltrigen mit einem Messer im Gesicht. Wie die Polizei am Tag der Tat mitteilte, hat das türkischstämmige Opfer mit seinen Freunden an einer Haltestelle auf die Straßenbahn gewartet, als der Täter die Gruppe ausländerfeindlich beschimpft haben soll. Dann ging dieser mit einem Messer auf die Gruppe los. Er verletzte das Opfer im Gesicht, das daraufhin stürzte. Augenzeugen alamierten die Polizei, welche den Tatverdächtigen in der Nähe des Tatorts vorläufig festnahm. Der Angegriffene kam ins Krankenhaus, wie die Polizei gegenüber der Redaktion von Vice bestätigte. Nun werde wegen eines fremdenfeindlichen Hintergrunds der Tat ermittelt. (jW)