Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.09.2018, Seite 16 / Sport
Fußball

Dusel, Dreck und Dreierpack

Brügge. Am ersten Spieltag der Gruppenphase in der Champions League kam Borussia Dortmund bei Club Brügge zu einem »dreckigen Sieg«, wie BVB-Sportdirektor Michael Zorc nach dem 1:0 konstatierte (Christian Pulisic war in der 85. Minute angeschossen worden). Der Boss von Schalke 04, Christian Heidel, sprach nach dem 1:1 gegen den FC Porto von »ein bisschen Comedy« und meinte den Schiedsrichter. Im Marakana-Stadion von Roter Stern Belgrad war die Hölle los, ein Tor fiel in der Partie gegen den SSC Neapel aber nicht. Jürgen Klopp gewann mit dem FC Liverpool an der Anfield Road gegen das von Thomas Tuchel trainierte Paris St. Germain durch ein 3:2 des eingewechselten Roberto Firmino in der Nachspielzeit (90. plus 2.). Lionel Messi erzielte beim 4:0 des FC Barcelona gegen PSV Eindhoven seinen achten Dreierpack in der Königsklasse. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!