Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.09.2018, Seite 15 / Medien

Funke-Gruppe will »Digital first«

Hamburg. Bei der Funke-Mediengruppe bahnt sich ein Strategieschwenk an. Der Anbieter von zahlreichen Regionaltiteln, der sich bislang vor allem auf Print konzentrierte, will das Geschäft künftig voll auf »Digital« ausrichten. »Wir gehen diese Offensive konsequent an und stellen das Digitale radikal und ohne Kompromisse in den Mittelpunkt. Print alleine verteidigen zu wollen ist der falsche Weg«, zitierte das Hamburger Medienportal Meedia vergangene Woche Funke-Geschäftsführer Andreas Schoo.

Statt Print will der Verlag bei seinen Titeln – darunter Hamburger Abendblatt und WAZ – künftig auf digitale Abomodelle setzen. Das Essener Unternehmen will über die Webportale seiner Zeitungsmarken Abonnements anbieten, die »technisch unkompliziert und auch über kurze Zeiträume abgeschlossen werden können«, so Funke. (jW)

Mehr aus: Medien

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.