Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.09.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Das militärische Kräfteverhältnis«. Diskussion mit Oberst a. D. Bernd Biedermann. Heute, 20.9., 16 Uhr, Haus der Generationen, Weinbergstr. 28, Güstrow. Veranstalter: Rotfuchs und ISOR

»Gegen Rassismus – Erinnern an Eugeniu Botnari«. Eugeniu Botnari wurde in einem Edeka-Geschäft in Lichtenberg Opfer menschenverachtender Gewalt und verstarb an den Folgen. Sein Todestag jährt sich zum zweiten Mal. Kundgebung, heute, 20.9., 17 Uhr, Bahnhof Lichtenberg, Bahnhofsvorplatz, Weitlingstraße 22, Berlin. Veranstalter: Berliner VVN-BdA e. V.

»Ausspekuliert is: Bezahlbare Mieten ohne Immobilienhaie«. Was sind die Voraussetzungen für eine soziale Wohnungspolitik? Veranstaltung mit Claus Schreer (ISW München). Heute, 20.9., 19 Uhr, Einewelthaus, Großer Saal, Schwanthalerstr. 80, München. Veranstalter: Internationale Sozialistische Organisation, ISW e. V., Gruppe »ArbeiterInnenmacht« und Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus

»Erinnern und Gedenken – Vergangenheit erfahren und vermitteln«. In den letzten 50 Jahren hat es in Deutschland viele Diskussionen über den Genozid an Juden und Roma gegeben, über die Morde an politischen Gegnern, Homosexuellen sowie über weitere Verbrechen der Nazis. Welche Erinnerungskulturen sind in den unterschiedlichen gesellschaftlichen und historischen Kontexten entstanden? Dreitägiger Workshop, Beginn: Freitag, 21.9., 17 Uhr, Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung (EG), Sebastianstr. 21, Berlin. Info: kurzlink.de/erinnern

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.