Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 18.09.2018, Seite 6 / Ausland

Belgien liefert Rapper nicht aus

Gent. Belgien darf den in Spanien wegen angeblicher Verherrlichung von Terror verurteilten Rapper Valtònyc nicht in seine Heimat ausliefern. Dies entschied ein Gericht in Gent am Montag, wie die Nachrichtenagentur Belga meldete. Der aus Mallorca stammende Hiphop-Musiker mit dem bürgerlichen Namen Josep Miquel Arenas war 2017 wegen seiner Texte in Spanien zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Im Februar bestätigte das Oberste Gericht in Spanien das Urteil. Der Musiker floh nach Belgien, von wo ihn die spanische Justiz per europäischem Haftbefehl zurückholen wollte.(dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Achim Lippmann: Schallende Ohrfeige Die schallende Ohrfeige hat sich die spanische Justiz reichlich verdient! 43 Jahre nach dem Tod des Caudillos, Putschisten, Kriegsverbrechers und Faschisten Franco gibt es dort tatsächlich noch allerh...

Mehr aus: Ausland