Aus: Ausgabe vom 17.09.2018, Seite 2 / Ausland

Wahl zu Gemeinderäten in Syrien

Damaskus. Millionen Syrer waren am Sonntag zur ersten Kommunalwahl in dem Bürgerkriegsland seit sechs Jahren aufgerufen. Etwa 40.000 Kandidaten hatten sich für die mehr als 18.000 Sitze in Gemeinderäten beworben, wie die Behörden bekanntgaben. Die Wahl konnte in einigen Teilen Syriens – unter anderem in der Nordprovinz Rakka unter kurdischer Kontrolle oder in Idlib – nicht stattfinden. Die staatliche Nachrichtenagentur SANA berichtete am Nachmittag von einer guten Wahlbeteiligung, nannte aber keine Zahlen. Die letzten Kommunalwahlen waren im Februar 2012 abgehalten worden. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland