Aus: Ausgabe vom 12.09.2018, Seite 15 / Antifa

Neonaziparole in Plauen bleibt straffrei

Berlin/Plauen. Die Parole »Die Lösung heißt Nationalsozialismus« bleibt für einen Kundgebungsredner der Kleinpartei »Der III. Weg« in Plauen straffrei. Dies berichtete der Tagesspiegel am Montag unter Berufung auf einen Mann, der die Äußerung am 1. September angezeigt hatte. Die Staatsanwaltschaft Zwickau habe ihm nach wenigen Tagen mitgeteilt, sie erkenne darin keine Störung des öffentlichen Friedens. (jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Antifa
  • Belgiens »Identitäre« wollen Marsch durch die Institutionen, aber auch auf bewaffneten Kampf vorbereitet sein
    Gerrit Hoekman
  • Köthener starb nach Auseinandersetzung mit Afghanen an Herzversagen. Was Neonazis daraus machen