Aus: Ausgabe vom 10.09.2018, Seite 16 / Sport

Frage des Schlafengehens

Sinsheim. Joachim Löw würde frühere Anstoßzeiten bei den Länderspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft begrüßen. »Wir würden uns alle wünschen, wir könnten um 18 Uhr spielen, dann könnten die Kinder ihre Idole sehen«, sagte der Bundestrainer vor der Begegnung mit Peru am Sonntag (20.45 Uhr) in Sinsheim. »Sie sind die Zukunft«, so Löw, »in dem Alter sind sie zu sensibilisieren für den Fußball. Deshalb ist es schade.« Aber, betonte er mit dem Verweis auf TV-Verträge und die Rechtevergabe durch die internationalen Verbände UEFA oder FIFA, »da spielen auch andere Dinge eine Rolle, an die wir uns halten müssen«. (sid/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport