Aus: Ausgabe vom 22.08.2018, Seite 7 / Ausland

Brasilien: Lula legt in Umfragen weiter zu

Brasília. Der inhaftierte brasilianische Expräsident Luiz Inácio Lula da Silva legt in den Umfragen weiter zu. Laut einer am Montag veröffentlichten Erhebung wollen bei der Präsidentenwahl Anfang Oktober 37 Prozent der Stimmberechtigten für den ehemaligen Staatschef votieren. Auf dem zweiten Platz liegt der ultrarechte Exmilitär Jair Bolsonaro mit 18 Prozent der Stimmen. Die frühere Umweltministerin Marina Silva kommt demnach auf sechs Prozent. Ob Lula allerdings tatsächlich antreten kann, muss das Oberste Wahlgericht entscheiden. Sollten die Richter ihm die Kandidatur verweigern, wird für Lulas Arbeiterpartei (PT) Fernando Haddad ins Rennen gehen. Als Vizepräsidentin wurde Manuela d’Ávila von der Kommunistischen Partei Brasiliens (PCdoB) nominiert. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland