Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2018, Seite 1 / Inland

Schulen und Kitas: Investitionsstau wächst

Berlin. In deutschen Kommunen fehlen mehr als 50 Milliarden Euro für erforderliche Neubauten und Sanierungen von Schulen und Kitas. Der Investitionsrückstand bei Schulen erhöhte sich laut einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse der staatlichen Förderbank KfW auf 47,7 Milliarden und war damit 14,9 Milliarden Euro größer als im Vorjahr. Der Rückstand bei Einrichtungen der Kleinkinderbetreuung wuchs um 2,9 Milliarden Euro auf 7,6 Milliarden Euro. Insgesamt sind die Gemeinden laut dem seit 2009 erhobenen KfW-Kommunalpanel mit Investitionen von knapp 159 Milliarden Euro im Verzug. Erheblichen Nachholbedarf gebe es auch bei Straßenbau und -instandsetzung sowie im Nahverkehr. Für die vom Deutschen Institut für Urbanistik durchgeführte Analyse werden Kämmereien in Städten, Kreisen und Gemeinden befragt. (AFP/jW)