Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.08.2018, Seite 4 / Inland

Schülervertreter wollen Geld von Ministerien

Berlin. Schüler wollen in der Bildungspolitik stärker mitmischen – und fordern dafür Geld von Bund und Ländern. »Wir brauchen einen Topf, aus dem man Mittel rausnehmen kann, um uns besser zu organisieren«, sagte der Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz (BSK), Hannes Leiteritz, der Deutschen Presseagentur. Die BSK ist die ständige Konferenz der Landesschülervertretungen. Vorstellbar sei eine finanzielle Unterstützung von der Kultusministerkonferenz oder dem Bundesbildungsministerium, so Leiteritz. (dpa/jW)