Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.08.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Venezuela lockert Wechselkurskontrolle

Caracas. Venezuelas Regierung lockert die bisher strenge Kontrolle der Wechselkurse. In behördlich zugelassenen Wechselstuben sollen Devisen künftig frei gehandelt werden, heißt es in einem am Donnerstag von der verfassunggebenden Versammlung gebilligten Gesetz. Damit solle Spekulanten das Handwerk gelegt und das Land attraktiver für Investitionen gemacht werden. Venezuelas Zentralbank gibt den offiziellen Wechselkurs derzeit mit 172.368 Bolívar je Dollar an. Auf dem Schwarzmarkt kostet ein US-Dollar etwa 3,6 Millionen Bolívar. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Gibt es noch konsequent linken Journalismus? Klar, für 1,80 € am Kiosk.