Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.07.2018, Seite 2 / Ausland

Angebliche Gülen-Anhänger in die Türkei entführt

Istanbul. Der türkische Geheimdienst hat zwei angebliche Unterstützer des Predigers Fethullah Gülen aus Aserbaidschan und der Ukraine in die Türkei entführt. In einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu hieß es am Donnerstag, die beiden Männer seien »hochrangige Mitglieder« des Netzwerks von Gülen, den Ankara für den Putschversuch im Sommer 2016 verantwortlich macht. Am Dienstag, dem Tag nach seiner Vereidigung, hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Aserbaidschan besucht. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko war als Gast bei der Zeremonie in Ankara dabei. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland