Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.07.2018, Seite 16 / Sport
Nicht-WM

Große Läuferin

Warschau. Die Leichtathletikwelt trauert um eine ihrer größten Läuferinnen. Im Alter von 72 Jahren ist die Polin Irena Szewinska am Freitag kurz vor Mitternacht in Warschau gestorben. Bei den Olympischen Spielen 1964, 1968, 1972 und 1976 gewann die Grande Dame der Leichtathletik sieben Medaillen, davon drei goldene. Insgesamt stellte sie über 100, 200 und 400 Meter zehn Weltrekorde auf. Nach ihrem Karriereende wurde Szewinska, die als Kind jüdischer Eltern am 24. Mai 1946 in einem Flüchtlingslager in Leningrad zur Welt gekommen war, Mitglied im Internationalen Olympischen Komitee. (sid/jW)

Mehr aus: Sport