75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2024, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 30.06.2018, Seite 10 / Feuilleton
Droste

Ess Pee Dee

Von Wiglaf Droste

Dass Olaf Scholz so aussieht und spricht, als hätte eine Herde Ziegen das dürftige Vorhandene auf und im Kopf abgegrast, ist weder neu noch bedauerlich; dieser Opportunist war immer das beste Pferd im Stall seiner Gegner. Er lässt keine Gelegenheit aus, sich das ansehen zu lassen.

Ein bisschen Weh dagegen umweht mich beim Anblicken und Anhören von Andrea Nahles. Die Frau hatte mal jusoitischen Schmäh und sackte dann rucki, zucki auf Scholz-Ebene herab. Ein Buchtitel des großen Schriftstellers Ross Macdonald heißt in der Übersetzung »Geld kostet zuviel«, und diese drei Worte fallen mir immer ein, wenn Frau Nahles öffentlich in Erscheinung tritt. Das wäre doch nicht nötig gewesen.

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!