Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.06.2018, Seite 16 / Sport
Fußball

Unser Gündogan

Leverkusen. Nach den Pfiffen gegen Ilkay Gündogan bei der WM-Generalprobe gegen Saudi-Arabien (2:1 durch Timo Werner, ein Eigentor von Omar Hawsawi und ein Gegentor von Taisir Al-Jassim) haben sich seine Teamkollegen hinter ihn gestellt. Man habe ihm gut zugesprochen und ihm gezeigt, dass er wichtig sei für die Mannschaft, sagte Kapitän Manuel Neuer. Zusammen mit Mesut Özil hatte Gündogan für ein Promofoto mit dem türkischem Präsidenten Recep Tayyip Erdogan posiert. Nach dem Spiel in Leverkusen twitterte er, er sei »immer noch dankbar, für dieses Land zu spielen«. (sid/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Markus Meister: Dummes Zeug Ich finde, Özil hat keinem was zu verdanken und umgekehrt auch nicht. Wer aber weiß, was Özil als Jungprofi aushalten musste, als er sich zur deutschen Nationalmannschaft bekannte, und wie er von türk...

Mehr aus: Sport