3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 09.06.2018, Seite 16 / Aktion
Veranstaltungen

Aufklärung und Genuss

Unsere Empfehlung für Ihren optimalen Start in den Sommer
Boillot_jW_VerteilaktionDGB02.jpg

Gerade wenn der Sommer naht, ist Berlin eine Reise wert. Sicher nicht, um dort Politiksimulanten im Reichstagsgebäude oder gar Knabesche Gruselkabinette in Hohenschönhausen zu besichtigen. Eher schon wegen des multikulturellen Flairs, einer vergleichsweise fitten linken Szene und dem künstlerischen Angebot jenseits des Mainstreams. Und wegen der Tageszeitung junge Welt: Sie wird hier nicht nur produziert. Besonders in Berlin entfaltet sie sich als Gesamtkunstwerk. Eine gute Gelegenheit, das zu erleben, bieten die Tage um den bevorstehenden Sommeranfang. Es lohnt sich, bereits am 20.6. das Wochenende einzuleiten und um 19 Uhr auf der Terrasse der jW den Empfehlungen der Weinbeilage beim Verkosten pfälzischen Weins sinnlich-konkret nachzuspüren. Am Donnerstag (21.6.) lässt sich bei der Fête de la Musique gut daran anknüpfen: An über 100 Orten in allen Stadtbezirken singt und klingt es. Zum Abschluss des Tages ist etwas härtere Kost angesagt: In unserer Ladengalerie in der Torstraße 6 diskutieren ab 19 Uhr die jW-Autoren Karin Leukefeld und Peter Schaber über die Situation in Syrien nach sieben Jahren Krieg. Als besonderes Highlight des Wochenendtrips empfiehlt sich am 22.6. ab 19.30 Uhr der Besuch des M&R-Solikonzerts »­Poesie & Politik« in der Berliner »Wabe«, Danziger Straße 105. Dort gibt es ein vielseitiges Programm mit Poetry Slam, Theater, Lyrik und viel Musik. Am Samstag (23.6.) besteht schließlich von 11 bis 22 Uhr die Möglichkeit, das Fest der Linken rund um den Rosa-Luxemburg-Platz zu erleben. Die angrenzende jW-Ladengalerie bietet zwei spannende Buchpremieren: um 15 Uhr »Aufmarschgebiet Baltikum«, mit den Autoren Uwe Markus und Ralf Rudolph, und um 17 Uhr »Künstler in der Zeitenwende II« mit dem Autor und DDR-Kunstexperten Peter Michel. Ein erlebnisreicher Sommeranfang ist also möglich, voller Aufklärung und Genuss. Sie können dabeisein!

Aktionsbüro

Kartenbestellungen, Vorverkauf und Information zur Weinverkostung, zum Solikonzert und zu den Ladengalerieveranstaltungen telefonisch unter 030/53 63 55-56 oder in der jW-Ladengalerie, Torstr. 6, 10119 Berlin (Mo.–Do. 11–18 Uhr, Fr. 10–14 Uhr)

Kartenvorverkauf für das Soli­konzert online unter melodieundrhythmus.com/solikonzert

Kartenvorverkauf für die Weinverkostung online unter melodieundrhythmus.com/wein

Aufklärung statt Propaganda

Die Tageszeitung junge Welt liefert Aufklärung statt Propaganda! Ihre tägliche Berichterstattung zeigt in Analysen und Hintergrundrecherchen auf, wer wie und in welchem Interesse handelt. Jetzt das Aktionsabo zum Preis von 75 Euro für 75 Ausgaben bestellen!

Mehr aus: Aktion

Startseite Probeabo