1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.05.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Polen: Mindestens ein Toter nach Grubenunfall

Warschau. Bei einem Erdbeben in einem polnischen Kohlebergwerk ist am Sonnabend mindestens ein Arbeiter ums Leben gekommen. Rettungskräfte hätten den Toten am Sonntag aus der Zofiowka-Mine von Jastrzebie-Zdroj geborgen, sagte Daniel Ozon, Chef des Grubenbetreibers JSW. Mit einem weiteren verschütteten Arbeiter stehe man in Kontakt. Drei andere Bergleute wurden dagegen nach wie vor vermisst. In polnischen Kohlegruben kommt es immer wieder zu Unfällen. In den vergangenen 45 Jahren starben dort mehr als 200 Arbeiter. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit