Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.05.2018, Seite 4 / Inland

Juso-Chef fordert zwölf Euro Mindestlohn

Berlin. Juso-Chef Kevin Kühnert hat eine Erhöhung des Mindestlohns auf mindestens zwölf Euro je Stunde noch in dieser Wahlperiode gefordert. Nur so könne er »armutssicher« gemacht werden, sagte der Chef der SPD-Nachwuchsorganisation der Rheinischen Post (Dienstagausgabe). Eine solche Erhöhung solle besser gestern als heute erfolgen. Der Koalitionsvertrag mit den Unionsparteien schließe eine Debatte darüber nicht aus. Derzeit beträgt der gesetzliche Mindestlohn 8,84 Euro pro Stunde. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland