Aus: Ausgabe vom 16.04.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

USA und Japan diskutieren Handel

Tokio. Am Dienstag und Mittwoch werde der japanische Regierungschef Shinzo Abe US-Präsident Donald Trump in dessen Domizil »Mar-a-Lago« in Florida von seinen Handelsplänen unterrichten, berichtete die japanische Zeitung Nikkei am Samstag. Die USA beteiligen sich nicht an dem multilateralen Transpazifischen Freihandelsabkommen (TPP). Doch am Freitag hatte Trump überraschend bekanntgegeben, über einen TPP-Wiedereinstieg nachzudenken. (Reuters/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Washington kritisiert deutsche und chinesische Wirtschaftspolitik. Weltbank wird weiterfinanziert
  • Standort in den Niederlanden soll bei Fusion von Thyssen-Krupp und Tata Steel bevorzugt werden. Betriebsrat in Duisburg protestiert
    Gerrit Hoekman