Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.03.2018, Seite 16 / Sport
Fußball

Drohung Down Under

Sydney. Als Reaktion auf den Anschlag auf einen ehemaligen russischen Doppelagenten in England zieht Australien einen Boykott der Fußball-WM in Russland in Erwägung. Außenministerin Julie Bishop drohte am Dienstag: »Der Boykott der WM ist eine weitere Maßnahme, die im Zusammenhang mit diesem Thema getroffen werden kann.« Australien soll in Gruppe C auf Frankreich, Dänemark und Peru treffen. Der Anschlag auf den ehemaligen Agenten in Salisbury war mit einem chemischen Kampfstoff ausgeführt worden. Beweise für eine Beteiligung Russlands wurden bisher nicht vorgelegt. Bishops britischer Amtskollege Boris Johnson entblödete sich gleichwohl nicht, die bevorstehende Fußball-WM mit Hitlers Propagandaspielen 1936 in Berlin gleichzusetzen. (sid/jW)

Mehr aus: Sport