Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.03.2018, Seite 10 / Feuilleton
Kunst

Meisler tot

Der israelische Bildhauer Frank Meisler, bekannt für seine »Kindertransport«-Denkmäler, ist tot. Meisler sei am Samstag im Alter von 92 Jahren gestorben, bestätigte eine Mitarbeiterin seiner Galerie im Tel Aviver Vorort Jaffa am Montag. Seine lebensgroßen Bronzeskulpturen von Kindern und Jugendlichen mit Koffern sind an zentralen öffentlichen Orten zu sehen – zum Beispiel am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin. Der in Danzig geborene Meisler war als Junge im August 1939 mit einer Gruppe anderer Kinder in Berlin-Friedrichstraße in einen Zug gestiegen. Ihnen gelang in letzter Minute die Flucht vor den Nazis nach London. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton