Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 26.03.2018, Seite 1 / Ausland

UNO warnt vor Ausbruch der Cholera im Jemen

Amman. Angesichts der katastrophalen humanitären Zustände im Jemen drei Jahre nach dem Beginn des Angriffskrieges der von Saudi-Arabien geführten Allianz warnen die Vereinten Nationen vor einer Rückkehr der Cholera. Die Krankheit, bei der sich im vergangenen Jahr den Angaben zufolge mehr als eine Million Menschen in dem Land ansteckte und die schon eingedämmt schien, werde wiederkommen. »Die Regensaison wird in ein paar Wochen beginnen, und ohne große Investitionen wird die Cholera die Menschen und Kinder im Jemen erneut treffen«, sagte Geert Cappelaere, Regionaldirektor des UN-Kinderhilfswerks UNICEF, am Sonntag in Amman. Die Vereinten Nationen sprechen mit Blick auf die Lage der Zivilbevölkerung von der größten humanitären Krise der Welt; mehr als 22 Millionen Menschen brauchen demnach dringend Hilfe. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!