Aus: Ausgabe vom 09.03.2018, Seite 16 / Sport

Absolut in Ordnung

Pyeongchang. Bei der Eröffnung der 12. Winter-Paralympics am heutigen Abend in Pyeongchang wird die 46jährige Magdeburgerin Andrea Eskau die deutsche Fahne durchs Stadion tragen. »Als Vorbild im Alter vorneweggehen zu können, ist toll«, erklärte die Diplompsychologin am Donnerstag. Die Feier wird ab 11.50 Uhr im ZDF übertragen. Eskau ist seit einem Fahrradunfall im Jahr 1998 querschnittsgelähmt. Bei ihren sechsten Paralympics wird sie im Skilanglauf und im Biathlon starten. Im Widerspruch zum deutschen Verbandspräsidenten Friedhelm Julius Beucher findet sie die Teilnahme russischer Athleten an den Spielen »absolut in Ordnung«. (sid/jW)

Mehr aus: Sport
  • Der Kampfschrei kündigt den Treffer an: Ausblick auf die Deutschen Meisterschaften im Kendo
    Klaus Weise
  • So hart ist Fußball: Juventus Turin wird an die Wand gespielt, qualifiziert sich aber für das Viertelfinale der Champions League
    André Dahlmeyer