Aus: Ausgabe vom 09.03.2018, Seite 6 / Ausland

Erneut Schießerei an einer US-Schule

Washington. Bei einer »unbeabsichtigten Schießerei« an einer Schule im US-Bundesstaat Alabama ist am Mittwoch (Ortszeit) eine 17jährige getötet worden. Zwei weitere Personen seien verletzt worden, berichteten US-Medien. Die Schüsse an der Huffman High School in Birmingham seien am Nachmittag nach Ende des Unterrichts gefallen. Am selben Tag verabschiedete das Repräsentantenhaus des US-Bundesstaates Florida als Reaktion auf den Amoklauf an einer Schule in Parkland einen Gesetzentwurf, mit dem das Mindestalter bei Waffenkäufen von 18 auf 21 Jahre angehoben werden soll. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland