Aus: Ausgabe vom 09.03.2018, Seite 4 / Inland

Hamburg: Volksinitiative gegen Pflegenotstand

Hamburg. Für eine bessere Versorgung pflegebedürftiger Menschen und für mehr Personal in Pflegeeinrichtungen wurde am Donnerstag im Hamburger Rathaus eine Volksinitiative eingereicht, wie das Hamburger "Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus" im Internet mitteilte. Ziel ist die Ergänzung des Landeskrankenhausgesetzes um weitere Paragraphen. Dadurch sollen mehr Mittel für Personal sowie für bauliche Investitionen bereitgestellt werden. Binnen drei Wochen müssen 10.000 Unterschriften gesammelt werden, um pünktlich zur Bürgerschaftswahl 2020 einen Volksentscheid herbeiführen zu können. (jW)

Mehr aus: Inland
  • Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags legt nahe: Die Türkei führt in Afrin illegal Krieg. Kriminalisiert wird aber die kurdische Seite
    Claudia Wangerin
  • Rund 25 Tonnen Munition werden täglich über den Hamburger Hafen in alle Welt verschifft. Ein Gespräch mit Martin Dolzer
    Kristian Stemmler
  • Die meisten Frauen in der BRD leben heute von ihrem eigenen Einkommen. Zugleich müssen fast 18 Prozent Entbehrungen hinnehmen
    Jana Frielinghaus
  • Deutsche Polizeibehörden nutzen soziale Medien zur Stimmungsmache
    Kristian Stemmler
  • Flugzeugkonzern holt zum Kahlschlag gegen Beschäftigte aus. Bremen und Augsburg am stärksten betroffen
    Bernd Müller
  • Löhne der Beschäftigten sollen laut Verdi um bis zu 40 Prozent sinken
    Johannes Supe
  • Unter sozialen Gesichtspunkten hat der Koalitionsvertrag der »Groko« nichts zu bieten. Ein Gespräch mit Thomas Steinhäuser
    Gitta Düperthal