Aus: Ausgabe vom 07.03.2018, Seite 16 / Sport

Investor Schröder

Braunschweig. Dennis Schröder, Aufbauspieler der Atlanta Hawks in der NBA, wird Anteilseigner seines ehemaligen Klubs in Braunschweig. Damit sei die Erfüllung der Lizenzauflagen für die kommende Saison gewährleistet, teilte der Bundesligist mit. Schröder werde »mit über 70 Prozent der Anteile Hauptgesellschafter der Basketball Löwen«, erklärte Geschäftsführer Sebastian Schmidt. Die Investition im sechsstelligen Bereich bedeute nicht, dass der 24jährige zum Alleinherrscher werde. Eine Erhöhung des Budgets sei nicht geplant. Mittelfristig könnte es durch die prominente Unterstützung aufwärts gehen. Man wolle »wieder um die Play-offs mitspielen«, sagte Schmidt. Das war den Braunschweiger Basketballern zuletzt in der Saison 2011/12 gelungen. Mit Dennis Schröder, der 2012 in die NBA wechselte. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport