Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.03.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bayer AG: Zeitverzug bei Monsanto-Deal

Leverkusen. Wegen vieler noch ausstehender Genehmigungen rechnet der Pharma- und Chemiekonzern Bayer erst für das zweite Quartal 2018 mit dem Abschluss des Kaufs des US-Konkurrenten und Gentechnikriesen Monsanto. Die Prüfverfahren der Kartellbehörden bräuchten mehr Zeit, wie die Bayer AG am Mittwoch in Leverkusen informierte.

»Unser Ziel ist es jetzt, die Transaktion im zweiten Quartal 2018 abschließen zu können«, sagte der Vorstandsvorsitzende Werner Baumann laut Mitteilung. Insgesamt habe mehr als die Hälfte der rund 30 Behörden weltweit den Deal genehmigt. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit