75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 26.02.2018, Seite 7 / Ausland
Griechenland

Autonome attackieren Novartis in Athen

Athen. Autonome haben am frühen Sonntag morgen den Eingang der Büros des Schweizer Pharmaunternehmens Novartis in Athen verwüstet. Eine Gruppierung Namens »Rubikon« übernahm die Verantwortung mit einer Erklärung, die in einem Internetportal veröffentlicht wurde. Darin wird das Unternehmen für Bestechungen griechischer Ärzte und Politiker verantwortlich gemacht. Gleichzeitig wird der politischen Elite des Landes und der Justiz vorgeworfen, den Korruptionsfall vertuschen zu wollen. Das Parlament in Athen prüft zur Zeit Korruptionsvorwürfe gegen zehn griechische Politiker. Unter dem Schutz der Justiz stehende Zeugen werfen dem Pharmakonzern vor, zahlreiche Menschen bestochen zu haben. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland