Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 30.12.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Love Techno – Hate Germany«. Techno-Solischubse fürs Kili. Sonnabend, 30.12., 23 Uhr, Kulturhaus Kili, Wiesenweg 5–9, Berlin. Info: kurzlink.de/wix

»Beton bricht – Solidarität nicht! Silvester zum Knast!« Kommt mit uns zur JVA Stammheim! Der Knast ist auch heute noch das härteste legale Mittel des deutschen Staates, um politischen Widerstand zu bekämpfen. Auf zum Knastspaziergang! Für eine befreite Gesellschaft! Sonntag, 31.12., 17 Uhr, Treffpunkt in Stammheim: Parkplatz vor der JVA (U15 bis Endhaltestelle), Stuttgart. Info: silvestermobi-stuttgart.tk

»Freiheit für Musa Asoglu! Freiheit für alle politischen Gefangenen! Weg mit dem Paragraphen 129!« Die Kriminalisierung und Verfolgung von linken Aktivistinnen und Aktivisten aus der Türkei und Kurdistan reißt nicht ab. Musa wurde am 2.12.2016 von den deutschen Behörden in Hamburg festgenommen und im Untersuchungsgefängnis (UG) eingesperrt. Silvesterkundgebung für Musa Asoglu. Sonntag, 31.12., 18 Uhr, vor dem UG Jungiusstr. 3, Gehweg vor dem Eingang Wallanlagen, Hamburg. Veranstalter. Rote Hilfe e. V. Info: freemusablog.wordpress.com

»Silvestersause: Soli mit den Gefangenen von G 20!« Revolutionäre Pflicht: Silvester zum Knast! Treffpunkt: 23 Uhr, U-Bhf. Turmstraße. Danach: Silvestersause im Stadtteilladen! Prost und solidarische Grüße an alle! Sonntag, 31.12., bereits ab 22 Uhr, Zielona Góra, Grünberger Str. 73, Berlin

Mehr aus: Feuilleton