Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.12.2017, Seite 5 / Inland

Tariflöhne stiegen 2017 um 2,3 Prozent

Berlin. Die Löhne von rund 17 Millionen Beschäftigten, die in tarifgebundenen Betrieben in der BRD arbeiten, sind 2017 stärker gestiegen als in den beiden Vorjahren. Sie legten einschließlich Sonderzahlungen um durchschnittlich 2,3 Prozent zum Vorjahr zu, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag nach ersten Berechnungen mitteilte. 2016 gab es ein Plus von zwei Prozent, 2015 von 2,1 Prozent. 2014 fiel der Zuwachs mit 3,2 Prozent besonders deutlich aus. Angesichts einer prognostizierten Inflationsrate in diesem Jahr von 1,7 Prozent dürfte es für die Beschäftigten einen leichten Reallohnzuwachs geben. (Reuters/jW)