Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.12.2017, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

BRD: Selbständige fordern Absicherung

Undeloh. In der Gewerkschaft Verdi organisierte Selbständige haben sich für eine bessere Absicherung für selbständig Tätige ausgesprochen. Viele Dozentinnen in der Erwachsenenbildung, selbständige Paketdienstfahrer oder freie Journalisten, die für Printmedien arbeiten, würden derzeit nicht die Einkünfte ihrer festangestellten Kollegen erreichen. Die Gewerkschafter aus Bremen und Niedersachsen hatten sich am vergangenen Wochenende in der Bildungsstätte Undeloh in der Lüneburger Heide getroffen. Sie forderten unter anderem höhere Honorare und eine Berechnung der Krankenkassenbeiträge, die sich am tatsächlich erzielten Einkommen orientiert. Derzeit würde in der gesetzlichen Versicherung ein monatliches Einkommen von mindestens 2231,25 Euro zugrunde gelegt, auch wenn dieses real nicht erzielt werde. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft