Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 13.11.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Wirtschaftsweise wollen Arbeitszeiten aufweichen

Berlin. Erneuter Angriff auf die Rechte der Beschäftigten: Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat die Politik aufgefordert, das Arbeitszeitgesetz zu lockern. »Flexiblere Arbeitszeiten sind wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen«, sagte der Vorsitzende der sogenannten Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, der Welt am Sonntag. Zwar habe sich die Regelung in Deutschland bewährt, sie sei aber teilweise »nicht mehr für unsere digitalisierte Arbeitswelt geeignet«, behauptete Schmidt. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!