Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.10.2017, Seite 7 / Ausland

Sechs Tote nach Angriff in Nigeria

Kano. Im Nordosten Nigerias sind bei Gefechten mit der dschihadistischen Gruppe Boko Haram mindestens sechs nigerianische Soldaten getötet worden, meldete AFP am Donnerstag. Die Boko-Haram-Kämpfer hätten einen Militärposten im Dorf Sasawa im Bundesstaat Yobe angegriffen, sagte demnach ein Armeesprecher am Mittwoch. Örtliche Behörden berichteten, sechs Soldaten und mehrere Dschihadisten seien getötet worden. Berichten von Anwohnern zufolge plünderten die Boko-Haram-Kämpfer zudem die Nahrungsmittelvorräte von Dorfbewohnern, nachdem die Soldaten sich von ihrem Stützpunkt zurückzogen. Zudem hätten die Dschihadisten auf nahegelegenen Feldern die Ernte in Brand gesetzt. (AFP/jW)