Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2019, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.10.2017, Seite 5 / Inland

Tarifeinigung bei der Postbank

Berlin. Im monatelangen Tarifkonflikt bei der Postbank wurde in der vierten Verhandlungsrunde am Mittwoch eine Einigung erzielt. Dies teilte die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Donnerstag mit. Der neue Tarifvertrag für die rund 18.000 Beschäftigten bei der Postbank, der Postbank-Filialvertrieb-AG sowie der BHW-Gruppe und weiteren Tochterunternehmen beinhaltet einen Kündigungsschutz bis zum 30. Juni 2021. Die Gehälter steigen in drei Schritten um insgesamt 4,9 Prozent. Rückwirkend ab dem 1. April erhalten die Mitarbeiter 1,7 Prozent mehr Lohn, weitere 0,9 Prozent folgen ab Januar 2018, und ein Jahr später erfolgt nochmals eine Erhöhung um 2,3 Prozent. Die Gesamtlaufzeit des Tarifvertrages beträgt 28 Monate. (jW)

Mehr aus: Inland