Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.10.2017, Seite 2 / Ausland

Ukraine ermittelt wegen »Terrorverdachts«

Kiew. Nach dem mutmaßlichen Anschlag auf einen ukrainischen Abgeordneten in Kiew hat die Ukraine am Donnerstag Ermittlungen wegen Terrorverdachts eingeleitet. Laut offiziellen Angaben war der ultrarechte Parlamentarier Igor Mosijtschuk am Mittwoch bei einer Explosion verletzt worden. Sein Leibwächter und ein Fußgänger starben, drei weitere Menschen wurden nach Angaben des Innenministeriums verletzt. Der ukrainische Geheimdienst SBU habe Ermittlungen wegen eines »Terrorakts« eingeleitet, erklärte eine SBU-Sprecherin. Allerdings werde auch in alle anderen Richtungen ermittelt. (AFP/jW)