Aus: Ausgabe vom 13.10.2017, Seite 16 / Sport

Auf eigene Faust

Lausanne. Der Italiener Franco Falcinelli ist Interimspräsident des Amateurbox-Weltverbandes AIBA. Das ergab eine Mail-Abstimmung unter den Mitgliedern der AIBA-Exekutive. Am Dienstag hatte die Disziplinarkommission der AIBA den langjährigen Präsidenten Wu Ching-Kuo wegen des Verdachts des Missmanagements im großen Stil einstimmig entmachtet. Der Taiwanese hatte den Verband seit 2006 angeführt. Forderungen der Gläubiger gegenüber der AIBA sollen sich mittlerweile auf über 33 Millionen Euro summieren. Der 70jährige Wu, Mitglied der Exekutive im Internationalen Olympischen Komitee, soll auf eigene Faust Handelsabkommen im Namen des Verbandes getroffen, Darlehen unterzeichnet haben und dabei immer behauptet haben, die AIBA sei schuldenfrei. (sid/jW)

Mehr aus: Sport