Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Wirtschaftsnobelpreis für US-Ökonomen

Stockholm. Der US-»Verhaltensökonom« Richard Thaler erhält den Nobelpreis für Wirtschaft. Seine Arbeit habe eine Brücke geschlagen zwischen den wirtschaftlichen und psychologischen Analysen der Entscheidungsprozesse von Individuen, begründete die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Montag in Stockholm die Entscheidung. »Seine empirischen Befunde und theoretischen Einsichten waren maßgeblich für die Schaffung des neuen und schnell wachsenden Gebiets der Verhaltensökonomie.« (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit