Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2017, Seite 4 / Inland

Grüne fordern Erhöhung des EU-Haushalts

Berlin/Brüssel. Der Europapolitiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen Reinhard Bütikofer hat eine Erhöhung des EU-Haushalts um ein Drittel der bisherigen Summe gefordert. Das sei der zuletzt vom französischen Staatspräsidenten verlangten Investitionsausweitung für die Staaten mit Euro-Währung vorzuziehen. »Macrons Euro-Zonen-Budget wollen wir nicht«, sagte Bütikofer der Rheinischen Post vom Montag. Laut Bütikofer sei eine Anhebung des EU-Etats auf bis zu 1,24 Prozent der Wirtschaftsleistung vertragskonform. 2017 hat der EU-Haushalt ein Volumen von 0,95 Prozent – rund 135 Milliarden Euro. (dpa/jW)

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!