3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 20.09.2017, Seite 16 / Sport
Fußball

Aussichtslos

Köln. Fußballbundesligist 1. FC Köln verzichtet auf einen Protest gegen die Wertung des Spiels bei Borussia Dortmund (0:5). Das teilte der Verein am Dienstag mit. Sportchef Jörg Schmadtke hatte unmittelbar nach der Begegnung am Sonntag beim BVB noch einen Einspruch angekündigt. Allerdings forderten die Kölner den DFB aufgrund der Unklarheiten in Sachen Videobeweis zum Handeln auf. Zwar war der Dortmunder Treffer zum 2:0 irregulär, aufgrund der Regularien des DFB und der internationalen Regelhüter des International Football Association Board hätte ein Protest des FC aber wenig Aussicht auf Erfolg gehabt. Der Treffer, den Schiedsrichter Patrick Ittrich nach Hinweis seines Videoassistenten Felix Brych wertete, hätte nicht zählen dürfen. Ittrich hatte abgepfiffen, bevor der Ball die Torlinie überquerte. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport

Startseite Probeabo