Aus: Ausgabe vom 15.09.2017, Seite 2 / Ausland

EU verlängert Russland-Sanktionen

Brüssel. Die Europäische Union hat die wegen des Konflikts um die ukrai­nische Halbinsel Krim verhängten Sanktionen verlängert. Die Strafmaßnahmen, die rund 190 Personen und Organisationen betreffen, sollen nun bis zum 15. März 2018 gelten. Dies teilte der Rat der EU-Mitgliedsländer am Donnerstag in Brüssel mit. Dabei geht es auch um Reiseverbote und das Einfrieren von Vermögenswerten. (dpa/jW)

Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Hans Birnbaum: Verheerend Die EU ist ohne den Wirtschaftspartner Russland nichts. Sie treibt Russland immer stärker in die Shanghai-Guppe bzw. in die BRICS-Gruppe, und das wird verheerend für die EU und vor allem für Deutschla...
Mehr aus: Ausland